Sperma sorgt für Zwillinge

Autor: SK

Für die Entstehung von Zwillingen scheinen die Spermien verantwortlich zu sein.

Die Fähigkeit zur Zeugung von Zwillingen wird von den Vätern an ihre Söhne weitergegeben: Die Spermien dieser Männer haben häufig zwei Köpfe, und bisher dachte man, solche missgebildeten Samen kämen beim Rennen um die Befruchtung des Eies nicht weit. Vielleicht hat man sich getäuscht, heißt es im "New Scientist". Wenn nämlich zwei Spermien in eine Eizelle hineingelangten, so könnte eine mit dem Nukleus verschmelzen, die andere mit dem Polarkörper, und es entstünden zwei Babys. Wenn sich dagegen beide mit dem Nukleus verbänden, führte das zu einem dreifachen Chromosomensatz, der mit dem Leben nicht vereinbar wäre. Für diese These spricht auch die Tatsache, dass Zwillingsväter häufig...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.