Steinkind zwickte alte Dame

Autor: SK

Kolikartige Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen bei einer 78-Jährigen, das hört sich gastrointestinal an. Doch weit gefehlt ...

Als die Kollegen das Röntgenbild des Abdomens befundeten, staunten sie nicht schlecht: In der rechten Bauchhälfte stellte sich ein Lithopädion, ein versteinertes Kind, dar. Unbemerkt musste die Frau, die von drei komplikationslosen Graviditäten und Geburten berichtete, ein viertes Mal schwanger gewesen sein.

Fetus überlebte mehr als 3 Monate

Die seltenen Steinkinder entstehen, wenn der Fetus bei einer unerkannten extrauterinen Schwangerschaft länger als drei Monate überlebt, dann abstirbt und sich Kalk einlagert. Kinder die sich außerhalb der Gebärmutter einnisten und im ersten Trimenon sterben, werden dagegen resorbiert, schreiben die Kollegen im "New England Journal of Medicine".

Die alte...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.