Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe fördert neues Forschungsobjekt

Autor: jw

Wer auf dem Gebiet der patientenorientierten

Versorgungsforschung tätig ist, kann sich für die

Gelder der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe bewerben.

 

Die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe vergibt zum Ersten Mal Forschungsgelder in Hohe von 150.000 Euro an Akademiker, die im Bereich patientenorientierter Versorgungsforschung ein hohes Fachwissen nachweisen können. Die Projekte sollten sich inhaltlich an der Thematik der Schlaganfall-Versorgung orientieren. Antragsformulare können unter www.schlaganfall-hilfe.de abgerufen werden.

Das Bewerbungsverfahren endet am 15. Mai 2007. Ziel dieses Förderbetrags ist es die Übertragung von epidemiologischen und klinische Wissens in die alltägliche Versorgung von Schlaganfall-Patienten zu unterstützen. Eine Vielzahl von Studien zeigen auf, dass sich durch Verminderung der Risikofaktoren ein großer...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.