Stillen fördert die Intelligenz

Autor: VS

Muttermilch schützt nicht nur vor Infektionen und Allergien. Einer dänischen Studie zufolge sind gestillte Kinder auch intelligenter.

Die Kollegen werteten Daten einer großen Kohortenstudie mit über 9000 Männern und Frauen aus, die alle zwischen 1959 und 1961 geboren sind. Als die jetzt Erwachsenen ein Jahr alt waren, hatte man deren Mütter zu ihren Stillgewohnheiten befragt. Und im Alter von 27 bzw. 19 Jahren unterzogen sich alle Teilnehmer einem Intelligenztest. Ergebnis: Mit steigender Stilldauer stieg auch der später ermittelte IQ. Diese Korrelation erwies sich als unabhängig von verschiedenen anderen Faktoren wie z.B. sozialem Status, Alter und Nikotinkonsum der Mutter und Geburtsgewicht.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.