Stimmlippen einfach aufpolstern!

Autor: MW

Das Altern macht auch vor Kehlkopf und Stimmbändern nicht halt. Eine schwache, krächzende Stimme kann alte Menschen in die soziale Isolation treiben – ähnlich wie die Schwerhörigkeit. Was lässt sich dagegen tun?

Bis zu 30 % der Senioren leiden an einer Stimmstörung. Können sich die Betroffenen nicht mehr gut verständlich machen, droht der soziale Rückzug. In Kombination mit einem schwerhörigen Partner sind Konflikte vorprogrammiert: Das leise Sprechen wird dann oft als Absicht oder Aggression interpretiert, erklärte Professor Dr. Tamás Hacki von der Abteilung Phoniatrie im Reha-Zentrum Bad Gögging auf dem 34. Interdisziplinären Forum der Bundesärztekammer.

Viele neurale, hormonelle und organische Faktoren tragen zur der Presbyphonie bei, berichtete der HNO-Arzt. Durch eine eingeschränkte Kehlkopfmobilität wird die Stimme schwach und ermüdet schnell. Außerdem ist der Glottisschluss häufig nicht mehr...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.