Straßenbau reinigt Stadtluft

Autor: CG

In der Diskussion um die Feinstaubbelastung in Städten heißt es, wirkliche von vermeintlichen Gefahren zu trennen. Purer Straßenstaub ist harmlos, das Dieselauto oft höchst giftig.

 

Diesel-Pkws und -Lkws ohne Partikelfilter müssen raus aus den Innenstädten, fordert Erich Wichmann laut einer Presseinformation des Helmholtz Zentrums München. Die Diskussion über Umweltzonen stellt allerdings pure Feinstaubkonzentrationen in den Mittelpunkt, ohne „harmlos“ von „gefährlich“ zu unterscheiden. Harmlose Partikel durch verstärkte Straßenreinigung zu reduzieren, ist nach Aussage des Experten nutzlos: Erdkrustenmaterial schadet der Gesundheit nicht. Gegen den toxischen Staub aus Kfz-Abgasen müssen dagegen Schutzmaßnahmen her. Hier greifen verkehrslenkende Maßnahmen. Die Konzentration von Partikeln aus dem Kfz-Verkehr nimmt bereits in 100 Meter Entfernung von der Straße um ein...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.