Strenge Zuckertherapie macht sich bezahlt

Autor: Dr. med. Anja Braunwarth, Foto: thinkstock

Die 2009 veröffentlichte VADT*-Studie zeigte keinen Schutz vor kardiovaskulären Ereignissen durch intensive Glukosesenkung. Die Nachbeobachtung ergab positive Ergebnisse.

An der Diabetes-Studie (VADT*) hatten 1791 Militärveteranen teilgenommen, die mittlere Beobachtungszeit betrug damals 5,6 Jahre. Das Team um Dr. Rodney Hayward vom Veterans Affairs Center for Clinical Management Research in Ann Arbor hat einen Großteil der Studienteilnehmer (92,4 %) weiter verfolgt. Zudem erklärten sich 77,7 % damit einverstanden, jährlich einen Fragebogen auszufüllen und ihre Krankenakte zur Verfügung zu stellen.


Primärer Endpunkt war die Zeit bis zum ersten kardiovaskulären Ereignis (z.B. Herzinfarkt, Schlaganfall, Amputation), als sekundäre Endpunkte ermittelten die Kollegen kardiovaskuläre und Gesamtmortalität. Der Unterschied im HbA1c, der während VADT 1,5...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.