„Sudeck“ quält schon 11-Jährige

Autor: Dr. Elisabeth Nolde, Foto: thinkstock

Das komplexe regionale Schmerzsyndrom wird oft lange übersehen. Doch es gibt einige wegweisende Symptome die bei der Diagnose des Sudeck" helfen.

Beim komplexen regionalen Schmerzsyndrom denkt man spontan schnell an ältere Patientinnen nach Radiusfraktur. Doch auch junge Leute bekommen den „Sudeck“, wenn sie Pech haben – häufiger, als man denkt.


Das komplexe regionale Schmerzsyndrom (CRPS) bezeichnet eine schmerzhafte Symptomatik, die nicht im Verhältnis zum „initialen Ereignis“ steht. Zudem sind sensorische Störungen wie Allodynie und Hyperalgesie sowie motorische und autonome Dysfunktionen möglich.

 


In über 90 % der Fälle tritt das CRPS nach einer Bagatellverletzung auf.

  • Beim CRPS Typ I findet sich keine Nervenläsion.

  • Das CRPS Typ II ist mit einer Nervenläsion verbunden, doch diese erklärt die klinische Schmerzsymptomatik nicht...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.