Tausende Euro verprasst, aber Hochdruck-Krise übersehen

Autor: rft

Wegen Kopfjucken, Augenbrennen, Blähungen und anderer diffuser Beschwerden sucht ein 55-Jähriger ein Medical Center auf. Es folgt eine diagnostisch-therapeutische Orgie ohne Nutzen, aber der einzige gefährliche Befund wurde übersehen.

An dem Patienten hatten sich zuvor bereits eine Universitätsklinik und eine Fachklinik für Schmerzbehandlung erfolglos versucht, auch chinesische Medizin konnte nichts ausrichten. Niedergelassene Fachärzte hielten das Beschwerdebild für psychisch. Nicht so das daraufhin konsultierte Medical Center, dem neben zwei Allgemeinärzten auch ein Nephrologe angehört, der zudem Gesundheitsökonom ist – dort tippte man auf eine Vergiftung.

Aceton, Killerzellen – nach allem wird gesucht

Von Aceton bis Toluol wurde nach den verschiedensten Giftstoffen gefahndet, Komplement, Helfer- und Killerzellen: Alles stand auf dem Programm – nur kein Basislabor, schreibt Dr. Rainer Hakimi von der Halleschen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.