Teetrinker leben entspannter

Autor: Marlies Michaelis

Einige gemütliche Tassen Tee wirken stressmildernd – auch wenn sich der Effekt nicht sofort einstellt.

 

Diese Studie musste aus Großbritannien kommen: Wissenschaftler des University College London untersuchten, wie Teetrinker im Vergleich zu nicht teetrinkenden Zeitgenossen den Alltagsstress meistern. Das Ergebnis: Der Tee mildert den Stress zwar nicht sofort, aber nach knapp einer Stunde sind die Teeisten dann relaxter als andere, fanden die Forscher heraus. Sie veröffentlichten ihre Ergebnisse in dem Fachmagazin Psychopharmacology.

Die britischen Wissenschaftler untersuchten 75 junge männliche Nichtraucher, die zunächst vier Wochen lang keinerlei koffeinhaltige Getränke erhielten. Dann bekam die eine Hälfte der Testpersonen sechs Wochen lang vier Tassen schwarzen Tee täglich, die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.