Teurer Suff

Autor: REI

Die Drogenbeauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Maria Eichhorn, schlägt Alarm: Laut Techniker Krankenkasse (TK) haben sich in den letzten fünf Jahren die Alkoholvergiftungsfälle bei Jugendlichen verdoppelt.

Unter den TK-Versicherten wurden 2007 insgesamt 1822 Jugendliche unter 20 Jahren volltrunken in deutsche Kliniken eingeliefert – doppelt so viele wie im Jahr 2003. Die Kosten für die akuten Entgiftungsbehandlungen verdoppelten sich ebenfalls – von 552.000 auf 980.000 Euro. Im Jahr 2005 wurden nach Angaben der Bundesregierung bundesweit 19.400 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 10 bis 20 Jahren wegen akuter Alkoholintoxikation stationär behandelt.

Die TK in Bayern zahlte 2007 für die akute Entgiftung eines Jugendlichen 493 Euro pro durchschnittlichen Klinikaufenthalt von 1,14 Tagen. Im laufenden Jahr bemerkt die Kasse einen Anstieg der Klinikaufnahmen um 15 Prozent, so...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.