TNFa -Blocker beruhigt Gelenke

Autor: CG

Patienten mit aktiver Psoriasis-Arthritis sprechen gut auf Infliximab an, besagt eine neue Doppelblind-Studie. Rund 100 Patienten hatten für etwa drei Monate Infusionen von Infliximab (5 mg/kgKG) oder Plazebo erhalten.

Im Anschluss daran erhielten alle Studienteilnehmer die Anti-TNFa -Therapie bis zum Ende der Nachbeobachtung nach einem knappen Jahr. Eine eventuelle antirheumatische Basismedikation durfte während der Studie weiter genommen werden, ebenso waren je nach Bedarf Steroide und NSAR erlaubt. In der Infliximab-Gruppe sank die Anzahl der geschwollenen und schmerzhaften Gelenke bei mehr als zwei Dritteln der Patienten um 20 % (ACR20), bei jedem zweiten um mindestens 50 % (ACR50) und bei jedem vierten um 70 %. Unter der Plazebotherapie erreichte dagegen gerade einmal jeder zehnte den ACR20.

Der Psoriasis Area- and Severity-Index (PASI-Score) sank unter Infliximab um rund 80 %. Die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.