Training hilft nur kurz

Autor: SK

Zwar bringt Training für arthrotische Gelenke weniger Schmerzen und bessere Beweglichkeit, der Nutzen hält aber nach Beendigung der Übungen nur kurz an.

Dies fanden niederländische Forscher heraus, als sie fast 200 Patienten mit Knie- und Hüftgelenksarthrose einer zwölfwöchigen Physiotherapie unterzogen. Je nach Krankheitsbild übte die eine Hälfte der Patienten regelmäßig unter Anleitung eines Physiotherapeuten, während die andere Hälfte als Kontrollgruppe ohne körperliche Ertüchtigung blieb. Alle Kranken wurden auch vom Hausarzt weiterbehandelt. Nach der dreimonatigen Übungsphase hatten die Verumpatienten dann auch weniger Beschwerden als die Kontrollen. Dieser Unterschied verschwand aber im Laufe von sechs Monaten nach Beendigung der Übungsbehandlung. Man müsste eine Methode finden, die Behandlungserfolge über längere Zeiträume zu...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.