Transsexualität: Mädchen oder Junge? Mann oder Frau?

Autor: Dr. Elisabeth Nolde, Foto: AllebaziB - Fotolia

Im falschen Körper geboren – Transsexuelle empfinden dies oft schon früh. Wer sich für eine Anpassung entscheidet, begibt sich auf einen langen Weg.

Manche Menschen spüren bereits sehr früh, „anders zu sein“, und würden lieber dem anderen Geschlecht angehören. Im Alltag wird dies oft überhört oder leichtfertig als geschlechtliche Identitätskrise abgetan. Doch dahinter kann sich der tiefe Wunsch verbergen, dem anderen Geschlecht tatsächlich zugehörig zu sein und so akzeptiert zu werden.

Bis das Ziel erreicht ist, dauert es Jahre

Transsexualität tritt selten auf. Von 10 000 Männern bzw. 30 000 Frauen ist jeweils einer bzw. eine betroffen, so die Daten zur Häufigkeit der „Amsterdamer Genderklinik“. Experten gehen jedoch von einer erheblichen Dunkelziffer aus. Das Unbehagen und das Leiden, dem „falschen“ biologischen Geschlecht anzugehören,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.