Transsexuelle: Vorsicht bei schwerem Kopfschmerz

Autor: CG

Schwere Kopfschmerzen bei transsexuellen Patienten müssen ärztliche Alarmglocken schrillen lassen. Lässt die Hormontherapie Hirntumore wachsen?

 

Die 28-jährige Mann-zu-Frau-Transsexuelle klagte nicht nur über schlimme Kopfschmerzen, sondern auch über Gesichtsfeldausfälle. Die Ärzte der römischen Klinik fanden visuelle Defekte sowie ein Ödem im linken und einen Schwund des Sehnervs im rechten Auge. Zudem wirkte die Patientin euphorisch und verwirrt – Persönlichkeitsveränderungen, die ihrer Familie seit vier Monaten aufgefallen waren. Das Kernspintomogramm zeigte einen gigantischen Tumor des Richnervs, der sich zum Glück komplett entfernen ließ, berichten Roberto Gazzeri und seine Kollegen im Fachblatt New England Journal of Medicine (2007; 357: 2411-2412).

Drei Jahre zuvor war bei der 28-Jährigen schon einmal eine...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.