Typische Nervenschäden durch N2O-Abusus

Autor: Anja Wülker; Foto: fotolia, Vadim Ponomarenko

Schwere neurologische Auffälligkeiten, dazu niedrige Vitamin-B12-Spiegel und/oder erhöhte Homocystein- bzw. Methylmalonsäurewerte im Serum: Wenn Sie diese Konstellation vorfinden, sollten Sie auch an den potenziellen Missbrauch von Lachgas denken.

Ein bis dato gesunder Mann wacht morgens mit Taubheitsgefühl in den Unterschenkeln auf. Innerhalb weniger Tage entwickelt er Gehschwierigkeiten, Parästhesien in den Fingern und eine gestörte Feinmotorik der Hände. Bei der klinischen Untersuchung fallen u.a. ein breitbeiniger Gang und ein positives Rombergzeichen auf. Der Muskeltonus des Mannes ist abgeschwächt. Abduktion von Fingern und Daumen und die Hüftflexion gelingen ihm nur eingeschränkt. Er zeigt eine ausgeprägte Schwäche der Unterschenkel, die tiefen Sehnenreflexe fehlen, die Sensibilität unterhalb der Knie und das Vibrationsempfinden von der Spina iliaca anterior superior abwärts sind gestört.

Die Laborbefunde des Patienten...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.