Anzeige

Über den Blutzuckerwert hinausdenken

Medizin und Markt Autor: Antje Thiel

Beim Typ-2-Diabetes den gesamten Behandlungserfolg im Blick haben. Beim Typ-2-Diabetes den gesamten Behandlungserfolg im Blick haben. © paintermaster – stock.adobe.com

Lange Zeit stand bei der Therapie des Typ-2-Diabetes die reine Blutzuckersenkung im Vordergrund. Mehr und mehr rücken nun aber weitere Aspekte der Stoffwechselstörung in den Mittelpunkt.

Als entscheidendes Ziel bei der Behandlung des Typ-2-Diabetes gilt mittlerweile die Prävention kardiovaskulärer Ereignisse. „Wir erleben einen Wandel weg vom HbA1c-Wert und dem glukozentrischen Weltbild und hin zu stärker ergebnisorientierten Outcomes“, erklärte Professor Dr. ­Thomas ­Forst, Clinical Research Services, Mannheim.

Dafür ist das tiefe Verständnis der Pathophysiologie unerlässlich, schließlich ist die Fettzelle der eigentliche Ursprung der peripheren und hepatischen Insulinresistenz. Weil die Freisetzung von Glukose aus der Leber nicht ausreichend unterdrückt wird, kommt es zur Einlagerung von viszeralem Fett und der Einwanderung von Makrophagen. Selbst wenn der Stoffwechsel...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.

Anzeige