Unbemerkt unterzuckert

Medizin und Markt Autor: Friederike Klein

Senioren verlieren das Gespür für Hypoglykämien. © iStock.com/J-Elgaard

Zwar ist die Rate von Hypoglykämien unter Insulintherapie bei Patienten mit Typ-2-Diabetes geringer als bei Typ-1-Diabetes. Das Risiko dafür steigt jedoch mit der Therapiedauer und dem Alter an. Die Angst vor Hypoglykämien kann auch die Adhärenz beeinträchtigen.

Professor Dr. Frank Snoek, VU University Medical Center Amsterdam, empfiehlt, das Bewusstsein für die Bedeutung von Hypoglykämien bei Patienten mit einem erhöhten Risiko zu stärken. Das Hypoglykämierisiko steigt mit dem Alter. Zudem nehmen ältere Menschen Unterzuckerungszeichen auch immer schlechter wahr. Weitere Risikogrupen für Hypoglykämien sind Patienten mit besonders strikter Blutzuckereinstellung, mit einer langen Dauer der Insulintherapie, solche unter Therapie mit Sulfonylharnstoffen, mit einer Nierenerkrankung und anderen Komorbiditäten, mit kürzlich durchgemachten schweren Hypoglykämien oder mit abnehmender kognitiver Leistungsfähigkeit. Drei von vier Patienten erzählen allerdings...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.