Vaginalcreme statt Kondom

Autor: VS

Eine Creme für Vagina oder Rektum, die eine Übertragung von HI-Viren verhindert, könnte insbesondere Frauen in Entwicklungsländern das Leben retten.

Rund 60 mikrobizide Substanzen haben Forscher bereits getestet, darunter Algenextrakte, die Viren und Vaginalzellen verkleben sollen und Puffergels, die für ein saures und für HI-Viren lebensfeindliches Milieu sorgen. Ein einwandfreier Erfolgskandidat war aber noch nicht dabei. Auch Rückschläge mussten die Wissenschaftler in Kauf nehmen, z.B. bei dem Spermizid Nonoxynol-9, das die HIV-Übertragung letztlich sogar förderte, weil es auch die Vaginalzellen angriff.

Anlass zu Hoffnung geben jetzt die Versuche einer Arbeitsgruppe aus New York mit einem humanen Antikörper. Dieser bindet am HIV-Mantelprotein und verhindert, dass sich das Virus an Zellen festkrallt. In Versuchen an Affen vereitelte...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.