Verblüffen Sie mit Schulter-Tipps!

Autor: ebe

Chronische Schulterschmerzen: Spielt Ihr Patient Tennis, Hand- oder Volleyball? Dann liegt das

 

Problem womöglich in schlechter Wurf- bzw. Schlagtechnik. Wenn Sie nun mit fachmännischen Tipps aufwarten, werden Sie bei Ihren Sportlern sicher mächtig Eindruck schinden.

Dass manch ein Profisportler über chronische Schulterschmerzen klagt, ist kaum verwunderlich. Rund 48 000 Würfe kommen bei einem durchschnittlichen Bundesliga-Handballer jedes Jahr zusammen. Wurfgeschwindigkeiten bis zu 130 km/h sind keine Seltenheit. Doch nicht nur Spitzenathleten sind betroffen, auch Hobbysportler leiden vielfach unter chronischen Schulterschmerzen.

Dorsale Muskeln auftrainieren!

Schuld sind insbesondere repetitive Mikrotraumata bei der Ausholbewegung, die im Laufe der Zeit zu einer Überbeweglichkeit und Instabilität des Schultergelenkes mit nachfolgenden Beschwerden führen können, erklärte Dr. Hans-Gerd Pieper von der Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie am...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.