Verkehrswertbestimmung: So wird die Ertragskraft einer Praxis berechnet

Autor: Professor Dr. Wolfgang Merk

Die Frage nach dem Verkehrswert einer Praxis landet immer wieder mal vor Gericht - ob wegen Verkauf, Aus- bzw. Einstieg eines Kooperationspartners oder im Scheidungsstreit.

Der Bundesgerichtshof hat nun das „modifizierte Ertragswertverfahren“ als eine geeignete Methode zur Bewertung von Arztpraxen bestätigt. Im konkreten Fall ging es um die Bewertung einer zahnärztlichen Gemeinschaftspraxis im Zugewinnausgleich.

Der von Gericht beauftragte Sachverständige, der den Sachwert und den ideellen Wert der Praxis festzustellen hatte, verwarf die sogenannte Ärztekammermethode, da diese zu unrealistischen Werten führen würde, bzw.ein reines Umsatzwertverfahren, das nicht die Ertragskraft der Praxis widerspiegeln könne.*

Stattdessen wandte der Gutachter das in der Fachliteratur seit den 1990er Jahren bevorzugte „modifizierte Ertragswertverfahren“ an, in dem er den...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.