Verordnung und Erstattung von Tracheotomie- und Laryngektomieprodukten

Autor: BVmed

Alle für den Arzt notwendigen Informationen zu Tracheotomie- und Laryngektomieprodukten - mit Infos zu rechtlichen Grundlagen, zum Budget und mit wichtigen Hinweisen zur Verordnung.

Hilfsmittel zur Tracheotomie-/Laryngektomieversorgung sind bei allen Vertragspartnern der jeweiligen Krankenkasse des Tracheo- bzw. Laryngektomierten erhältlich (z. B. Homecare-Unternehmen, Sanitätshäuser, Apotheken).

Rechtliche Grundlagen:

§ 33 SGB V: Hilfsmittel

Die benötigten Hilfsmittel bei Tracheotomie und Laryngektomie sind zu Lasten der GKV verordnungs- und erstattungsfähig. Der Anspruch bleibt auch bei vorliegender Pflegebedürftigkeit nach dem SGB XI bestehen.

Budget: Hilfsmittel sind weder budget- noch richtgrößenrelevant!

Zuzahlung:

Versicherte nach Vollendung des 18. Lebensjahres haben grundsätzlich eine Zuzahlung von 10 Prozent des Kostenübernahmebetrages durch die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.