Verstopfen Vitamine die Nase?

Die Einnahme von Multivitaminpräparaten als Nahrungsergänzung kann zumindest bei älteren Menschen Husten und Schnupfen nicht mindern. Und wer Vitamin E zu sich nimmt, verschlimmert wahrscheinlich sogar den Verlauf einer Infektion der oberen Atemwege.

Das fanden holländische Wissenschaftler heraus, die 652 Personen im Alter von 60 und mehr Jahren in eine randomisierte Doppelblindstudie aufnahmen. Die Probanden erhielten plazebokontrolliert täglich entweder ein Multivitaminpräparat, 200 mg Vitamin E oder beides. Nach einer mittleren Beobachtungszeit von fast 15 Monaten waren bei respiratorischen Infektionen unter den Multivitaminen im Vergleich zur Plazebogruppe weder bei der Häufigkeit noch im Verlauf Unterschiede zu erkennen. Die Substitution von Vitamin E führte sogar zu schwereren Verläufen als sie unter Plazebo beobachtet wurden, schreiben die Kollegen im "JAMA"".

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.