Viele EU-Bürger halten sich für zu dick

Autor: Marlies Michaelis

Der durchschnittliche Europäer ist 170 Zentimeter groß, wiegt 72,2 Kilo und fühlt sich so ziemlich gesund. Wie es um das Gesundheitsempfinden der EU-Bürger steht, erfragte die Europäische Kommission.

Fühlt sich der EU-Bürger im allgemeinen gesund? Hält er sich für zu dick? Wie sehen die Unterschiede zwischen dem durchschnittlichen Niederländer und dem durchschnittlichen Letten in Sachen Gesundheit und Ernährung aus? Das ermittelte eine neue Studie im Auftrag der Europäischen Kommission.

Das Ergebnis ist erfreulich: Drei von vier der befragten Europäer halten ihre Gesundheit für gut bis sehr gut - allen voran die Iren mit neun von zehn, gefolgt von den Dänen. Die Bürger südlich von Dänemark, in der Bundesrepublik Deutschland, sehen dies nicht ganz so optimistisch, halten sich aber mit drei von vier im Mittelfeld auf.

Nicht so richtig gesund fühlen sich dagegen die unsere östlichen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.