Vierfachkombi rückt in die Erstlinie vor

Medizin und Markt Autor: Ute Ayazpoor

Nach der MM-Diagnose kann ein CD38-Antikörper infrage kommen. © fotolia/David A Litman

Schon in der ersten Therapielinie können Patienten mit multiplem Mye­lom von der CD38-Antikörpergabe profitieren. In der ALCYONE-Studie sank so das Progressionsrisiko.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.