Vor allem der Bauchspeck ist ein Risikofaktor für ruhelose Beine

Autor: fg

„Dicker Bauch und Übergewicht mit erhöhtem Risiko für das Restless-legs-Syndrom (RLS) in Verbindung gebracht!“, so titelte die American Academy of Neurology (AAN) in einer Pressemitteilung. Ein kausaler Zusammenhang zwischen Übergewicht und der neurologischen Störung wird immer wahrscheinlicher.

Ausgangspunkt der Untersuchung war die Tatsache, dass sowohl das Restless-legs-Syndrom als auch Adipositas mit einer dopaminergen Unterfunktion im Zentralnervensystem in Verbindung gebracht werden. Ob es dabei direkte und womöglich kausale Zusammenhänge gibt, wollten die Ernährungswissenschaftler und Epidemiologen um Dr. Xiang Gao am Brigham and Women’s Hospital und der Harvard Medical School in Boston wissen. Sie benutzten die riesigen Datensammlungen zweier großer epidemiologischer Studien, der Nurses’ Health Study II und der Health Professional Follow-up Study, um entsprechenden Korrelationen auf die Spur zu kommen.

Daten aus zwei großen Studien analysiert

In der ersten Studie konnten sie...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.