Vor Nitro nach Potenz fragen!

Autor: CG

Schwere Angina pectoris, akutes Koronarsyndrom, Herzinfarkt: Klar gehört hier Nitro-Gabe unbedingt zu den Erstmaßnahmen. Doch es gibt dabei auch ein paar Regeln zu beachten.

Wo genau muss Nitro denn appliziert werden? Diese Frage von Dr. Friedel Rohr, Allgemein- und Notfallmediziner aus Framersheim, konnten auf der Practica alle Kollegen, aber nicht alle Helferinnen beantworten: „Unter die Zunge natürlich.“ Dr. Rohr selbst schilderte ein einschlägiges Erlebnis mit einem Zivildienstleistenden. Der forderte einen Angina-pectoris-Patienten in bester Absicht auf: Jetzt bitte mal den Mund aufmachen und tief inhalieren. Dieser Patient erlitt daraufhin den schlimmsten Hustenreiz seines Lebens, so der Referent. Lassen Sie also den Patienten die Zunge heben – falls er das nicht kann, sprühen Sie das Medikament bukkal auf die Wangenschleimhaut.

Weitere mögliche...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.