Vorsicht mit Alkohol bei ASS-Intoleranz!

Autor: Dr. med. Andrea Wülker, Foto: thinkstock

Asthmapatienten mit ASS-Intoleranz sollten mit alkoholischen Getränken besonders vorsichtig sein. Denn schon geringe Mengen können bei ihnen respiratorische Symptome auslösen.

Durch Alkohol induzierte Atemwegsbeschwerden treten bei vielen Asthmatikern und manchmal auch bei Personen mit chronischer Rhinosinusitis auf. Besonders häufig beobachtet man entsprechende Symptome – bis hin zu akuten Ex-azerbation – bei Asthmatikern mit ASS-Intoleranz (AERD).


Das Team um Dr. Juan Carlos Cardet vom Brigham and Women’s Hospital in Boston untersuchte nun, wie häufig alkoholgetriggerte Atemwegsreaktionen bei Patienten mit ASS-Intoleranz auftreten. Für ihre Studie rekrutierten die Wissenschaftler folgende vier Gruppen (mit jeweils mindestens 50 Teilnehmern):

  • Patienten mit AERD
  • Patienten mit ASS-tolerantem Asthma (ATA)
  • Patienten mit chronischer Rhinosinusitis und...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.