Vorteil im Krankheitsfall

Autor: vh

Fett ist nicht nur des Teufels - es kommt auf den Gesundheitszustand seines Besitzers an. Gesunde Adipöse gehen ein hohes Risiko ein, kardiovaskulär zu erkranken. Bei Kranken kann überzähliges Fett aber schon mal lebensverlängernd wirken.

Nicht nur in den westlichen Staaten werden die Leute immer fetter. Gewisse Entwicklungsländer können mittlerweile mit den USA bestens mithalten, beklagt Professor Dr. Philip James, London. Nach neuesten Erkenntnissen senkt das viszerale Fett schon früh das Plasma-Adiponectin, was auch zur Insulinresistenz führen soll. "Eine Gewichtszunahme ist deshalb schon bei Normalgewichtigen ab einem BMI von 21 gefährlich und erhöht das Risiko für Diabetes und kardiovaskuläre Erkrankungen," warnt der Experte. Nicht zunehmen oder überzählige Pfunde abspecken ist für den Experten ein absolutes Muss um die bereits anrollende Adipositas-Epidemie zu bremsen.

Doch längst nicht bei allen wirkt sich eine...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.