Wann besteht Ebola-Verdacht bei Reiserückkehrern?

Autor: Dr. Stefanie Kronenberger, Foto: Pitopia, Thomas Fester 2009

Mit den richtigen Fragen das Risiko abschätzen und spezifische Schutzmaßnahmen ergreifen

Fieber nach Afrikareise: Ist Ihr Patient, der in Nigeria unterwegs war, möglicherweise an Ebola erkrankt? Wie Sie zu einem „begründeten Verdacht“ kommen, hat das RKI veröffentlicht.

Meldepflicht und 
Virennachweis

Bei einem begründeten Ebola-Verdachtsfall wendet man sich an das zuständige Gesundheitsamt. In die Untersuchung wird dann das Kompetenz- und Behandlungszentrum (www.stakob.rki.de) einbezogen.

Auskünfte zum Nachweis von Ebolaviren geben das Bernhard-Nocht-Institut1 in Hamburg als Nationales Referenzzentrum für tropische Infektionserreger und das Institut für Virologie der Universität Marburg2 als Konsiliarlabor für Filoviren. 
1 www.bnitm.de
www.uni-marburg.de/fb20/virologie

...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.