Warum juckt die „gesunde“ Haut?

Autor: CG

© fotolia/miamariam

Ihr Patient klagt über Juckreiz, doch eine primäre Hautveränderung, die den Pruritus erklären würde, können Sie nicht feststellen. Was steckt dahinter? Aus bestimmten Indizien können Sie wichtige Schlüsse ziehen.

Wenn die Haut ohne erkennbaren Grund juckt, ist oft von „Pruritus sine materia“ die Rede. Doch dieser Begriff sollte nicht mehr verwendet werden, schreiben Privatdozentin Dr. Sonja Ständer von der Universitätsklinik Münster und ihre Mitarbeiter im „Journal der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft“. Bei gepflegter Skabies z.B. kann die Haut durchaus unauffällig imponieren, obwohl sehr wohl eine „Materie“ da ist. Korrekt heißt es heute: „Pruritus auf primär nichtentzündlicher Haut“.

Eisenmangel juckt oft am Anus

Viele systemische Erkrankungen gehen mit Pruritus einher, der sich auf zunächst unauffälliger Haut manifestiert. Manchmal kann man auf Grund klinischer oder anamnestischer...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.