Warum sich die teure Hepatitis-Therapie lohnt

Autor: Dr. Stefanie Kronenberger, Foto: fotolia, Sergey Nivens

Kommen uns die neuen Therapien gegen Hepatitis C am Ende teuer zu stehen? Eine aktuelle Berechnung lässt aufatmen: Am Ende wird viel mehr Geld gespart, als die Therapie kostet.

Mit neuen oralen Kombinationen, z.B. mit Ledipasvir plus Sofusbovir stehen endlich eine nebenwirkungsarme und wirksame Therapie für Patienten mit Hepatitis C zur Verfügung.

Neue Kombi reduziert Kosten

Im Gegensatz zu den bisherigen Behandlungmöglichkeiten mit Interferon und Ribavirin kommt es nicht mehr zu Fatigue, grippeähnlichen Symptomen, Depression oder schlechten Blutwerten. 94 bis 99 % der Patienten sind zudem hinterher geheilt. Forscher analysierten nun die Daten von 1900 Patienten mit chronischer Hepatitis C aus den USA, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und Großbritannien. Alle Patienten wurden mit der neuen Kombination behandelt.


Fragebogen zur Abwesenheit am...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.