Was bringt die Nieren auf Trab?

Frage von Medizinalrat Dr. Bernd Schulze,

 

Facharzt für Innere Medizin

 

und Hygiene, Erfurt:
Welche antihypertensive Therapie ist für Hochdruckpatienten mit eingeschränkter Nierenfunktion optimal, d.h., welche senkt effektiv den Blutdruck und verbessert gleichzeitig die Nierenleistung?

Antwort von Professor Dr. Eberhard Ritz,

Medizinische Universitätsklinik,

Sektion Nephrologie, Heidelberg:
Es ist in der Regel unmöglich, durch antihypertensive Therapie die Nierenleistung zu verbessern. Das Therapieziel muss darin bestehen, den fortschreitenden Nierenfunktionsverlust durch antihypertensive Therapie zu verhindern oder zumindest abzuschwächen.

Die geschädigte Niere versucht den Ausfall von funktionstüchtigem Nierenparenchym dadurch zu kompensieren, dass die Leistung der einzelnen Nephrone gesteigert wird (kompensatorische Hyperfiltration der Glomeruli). Um den weiteren Funktionsverlust zu verhindern, ist es aber notwendig, diese Mehrleistung der verbleibenden Nephrone zu...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.