Was ist eigentlich der Body-Mass-Index?

Autor: Juraj Gubi

Früher gab es eine ganz einfache Formel, um das persönliche Normalgewicht zu errechnen: Die Körperlänge in Zentimetern minus 100 ergab das Normalgewicht in Kilogramm. Heute rechnet man lieber mit dem Body-Mass-Index (BMI).

Der Tipp

BMI ist eine Maßzahl für die Bewertung des Körpergewichts eines Menschen im Verhältnis zum Quadrat seiner Größe. Der BMI ist nur ein Anhaltspunkt für Ihr Gewicht. Das richtige Körpergewicht hängt von der Art der Arbeit, sportliche Aktivitäten, Art der Ernährung und weiteren anderen Faktoren ab. Da der BMI in gewissem Maße auch vom Alter abhängig ist, wird es ebenfalls bei der Berechnung berücksichtigt.

Und wie steht’s nun mit Ihrem Gewicht?
Anhand dieser Formel können Sie selbst Ihr BMI errechnen:

BMI = Körpermasse (kg) / Körpergröße (m)2


Der Body Mass Index (BMI) wird in Grade eingeteilt:

  • Normalgewicht: BMI 20 - 25
  • Grad I: Übergewicht BMI 25 - 30
  • Grad II: Adipositas (Fettsucht) BMI 30...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.