Was leisten die aktuellen Grippe-Tests?

Autor: Dr. Carola Gessner, Foto: luchshen - Fotolia

Liegt eine Influenza vor oder ist ein anderes Virus am Werk? Diese Frage lässt sich im Labor schnell beantworten. Und wie steht es mit Schnelltests?

„Es geht immer in der vierten bis sechsten Kalenderwoche los, darauf kann man sich verlassen – wie auch in diesem Jahr“, berichtete Privatdozentin Dr. Maren Eggers vom Labor Enders & Partner in Stuttgart. Vor allem Schulkinder sind betroffen, bei ihnen zeigt sich die Grippe-Symptomatik am mildesten, aber sie tragen die Infektion in die Gesellschaft. Wenn die Influenzawelle einmal rollt, werden 80 % der Fälle rein klinisch erkannt, so die Kollegin.

Tiefen Nasen-Rachenabstrich bei 4 °C lagern

Grippe Impfstoffe - Anklicken zum VergrößernEine Diagnostik im Labor fordern niedergelassene Kollegen in der Regel an, wenn sie dem klinischen Eindruck nicht recht vertrauen bzw. die Patienten sogenannte Risikopersonen sind. Normalerweise erweisen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.