Was verpustelt den Po?

Autor: ara

Wegen einer Cholezystitis lag der 73-jährige Mann im Krankenhaus, da machten sich plötzlich Pusteln am ganzen Körper breit. Da sich der Zustand des Kranken verschlechterte, verlegte man ihn in die Universitätshautklinik Düsseldorf. Dort wurde das Problem rasch behoben.

Die Anamnese passte: Die Cholezystitis war in der auswärtigen Klinik mit Ampicillin plus Sulbactam i.v. behandelt worden. Und nach drei Tagen blühten die Pusteln auf - zunächst an Hals und Brust des alten Mannes, dann auch an Rumpf und Gliedmaßen.

Steroide beschleunigen Heilung

Arzneimittel-Exanthem, urteilten die Dermatologen der Uni und setzten erst mal die Antibiotika ab. Unter der Therapie mit oralen und topischen Steroiden brachten sie die Hautveränderungen innerhalb einer Woche zur Abheilung.

Meist manifestieren sich Arzneimittel-Exantheme mit makulösen, papulösen oder bullösen Effloreszenzen, schreiben die Kollegen in der "Zeitschrift für Hautkrankheiten". Eine generalisierte...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.