Wassertrinken verbraucht Kalorien!

Autor: MW

Eine Steigerung des Energieumsatzes gilt beim Abspecken als besonders erstrebenswert. Allein durch Trinken eines halben Liter Wassers kann man hier offensichtlich einiges erreichen.

Schon lange wird im Rahmen von Gewichtsreduktionsprogrammen der reichliche Genuss von Wasser empfohlen. Jetzt hat diese Empfehlung auch eine wissenschaftliche Grundlage erhalten, erklärte Dr. Michael Boschmann vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung in Potsdam-Rehbrücke auf einer Adipositas-Tagung.

1,5 l Wasser pro Tag sparen 2,4 kg Fettgewebe im Jahr

Das Wassertrinken nimmt nicht nur den Durst und füllt den Magen - es löst offenbar auch eine ganze Reihe anderer Prozesse aus. Dr. Boschmann und seine Kollegen untersuchten bei 14 gesunden normalgewichtigen Frauen und Männern, was das Trinken von 500 ml Wasser beim Energiestoffwechsel bewirkt.

Bei beiden Geschlechtern führte das...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.