Weg von der Bordsteinkante!

Autor: CG

Insbesondere den Herz- und Lungenkranken ist zu raten, auf dem Trottoir lieber an den Häusern entlang zu laufen. Am Bordstein ist nämlich die Luft besonders schlecht.

Dies melden Londoner Wissenschaftler als Ergebnis ihrer Straßen-Studie. Elf Freiwillige hatten sie in der belebten Londoner Marylebone Road je 20 Minuten lang spazieren gehen lassen und sie dazu mit „Luft-Sammelgeräten“ ausgestattet.

Gesündere Luft <ls />an der Hauswand

Das Resultat der Analysen: Liefen die Probanden nahe am Bordstein, so waren sie rund 10 % höherer Konzentration von ultrafeinen Schadstoffpartikeln ausgesetzt, die Lungenkrankheiten und Krebs hervorrufen können. Empfindliche Patienten, wie z.B. Asthmatiker könnten deshalb von Ihrem Rat profitieren „immer an der Wand lang“ zu laufen. Ein echter viktorianischer Gentleman, heißt es weiter, hat übrigens seine Begleiterin immer von...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.