Welche Therapie braucht das Prostata-Ca im Alter?

Frage von Dr. Martin Byrtus,
Arzt für Innere Medizin,
Villingen-Schwenningen:

Gibt es signifikante Unterschiede hinsichtlich der Lebensqualität und -dauer bei chirurgischer, konservativer oder medikamentöser Therapie eines Prostatakarzinoms bei Patienten über 70 Jahre?

Antwort von Professor Dr. Jens Erik Altwein,
Urologische Abteilung,
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder,
München:

Bei der Therapie des Prostatakarzinoms bei Patienten über 70 Jahre gehen folgende Faktoren in die Behandlungswahl ein:

1. Das klinische Stadium
Kurative Maßnahmen im engeren Sinne sind nur bei einem intrakapsulären Tumor möglich. Bei einem extrakapsulären, nicht metastasierten Prostatakarzinom wird eine Heilung mit nur einer Therapiekomponente, beispielsweise radikale Prostatektomie, Hochvoltbestrahlung oder Brachytherapie, nicht mehr erreicht. Deshalb sollten weitere prognostische Faktoren unbedingt berücksichtigt werden.

Bei einem PSA zwischen 10 µg/l und 20 µg/l haben 60...



Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.