Welche Ziffern ansetzen?

Frage von Dr. Axel Hoffmann
Arzt für Innere Medizin, Rheumatologie
Köln:

Wie kann die sog. Dot-Blot-Technik nach GOÄ berechnet werden?

Antwort von Dr. Gerd W. Zimmermann
Arzt für Allgemeinmedizin
Hofheim:

Nach der eingereichten Testbeschreibung handelt es sich um eine qualitative Bestimmung humaner Antikörper der IgG-Klasse gegen die sechs verschiedenen Antigene nRNP, Sm, SS-A, SS-B, Scl-70 und Jo-1. Es handelt sich dabei im wesentlichen um Reaktionen gegen Zellkern-Antigene. Die Methode soll richtungweisend für Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis sein. Die Antigen-Antikörper-Reaktion ist anhand einer Farbreaktion erkennbar. Die sechs Testfelder befinden sich - zusammen mit einem Testfeld für Anti-Human-IgG als Kontrolle - auf einem Teststreifen.

Eine spezifische Ziffer für diesen Test gibt es in der GOÄ nicht....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.