Welche Ziffern nebeneinander?

Frage von Dr. S. B., Allgemeinarzt:
Ein Privatpatient will eine Infusion (GOÄ-Nr. 272) bzw. Injektionen beim Hausbesuch nicht bezahlen. Zu Recht?

Antwort von Dr. Hans-Heinrich Dennhardt,
Facharzt für Innere Medizin,
Mainz:

Bei der Infusion Ziffer 272 ("mehr als 30 Minuten") ist die entsprechend lange Anwesenheit des Arztes erforderlich. Wenn nicht, sollte Ziffer 271 angesetzt werden. Dreimal die GOÄ-Nr. 253 (i.v. Injektion) ist korrekt, wenn dreimal injiziert wurde. Wenn jedoch durch eine liegende Kanüle oder den Infusionsschlauch injiziert wurde, ist die Nr. 253 nur einmal zu berechnen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.