Welcher Karotissinus braucht Massage?

Autor: Dr. Andrea Wülker

Übt man Druck auf die Halsschlagader aus, sinkt die Herzfrequenz. Wie kann man diesen Mechanismus sinnvoll nutzen?

An der Karotisbifurkation sitzen Barorezeptoren, die Informationen über den Blutdruck an zentrale Neurone in der Medulla oblongata übermitteln. Manueller Druck auf diese Barorezeptoren bewirkt eine Vagusstimulation: Es kommt zur peripheren Vasodilatation mit kurzfristigem Druckabfall. Die Sinusknotenfrequenz wird vorübergehend verlangsamt und die AV-Überleitungszeit verlängert, schreiben A. Sundermeyer von der Medizinischen Klinik I des Helios Klinikums Krefeld und Kollegen in der „Deutschen Medizinischen Wochenschrift“.

Asystolie und starker Blutdruckabfall bei Karotissinussyndrom

Kommt es unter der Karotissinusmassage zu einer Asystolie über mehr als drei Sekunden und/oder zu einem...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.