Welcher Kreuzschmerz muss in die Röhre?

Autor: VS

90 % der Patienten mit akuten Rückenschmerzen sind innerhalb von sechs Wochen wieder symptomfrei. Erst wenn die Beschwerden länger anhalten, sollte man bildgebende Verfahren zur Diagnostik einsetzen. Es gibt allerdings Ausnahmen, die sofortige Abklärung erfordern.

Die meisten Patienten mit akuten Rückenschmerzen brauchen Sie nicht gleich zum Röntgen, CT oder MRT zu schicken. Wenn allerdings der Verdacht auf eine Fraktur, eine Infektion, einen Tumor oder ein Cauda-equina-Syndrom besteht, muss unverzüglich bildgebende Diagnostik ran. Um diese kritischen Fälle herauszufiltern, gilt es, bestimmte Warnzeichen zu beachten, schreiben Dr. S. Craig Humphreys und Kollegen in der Zeitschrift "American Family Physician".

Mit altem Rücken schwer gehoben?

Hat der Patient z.B. vor kurzem ein schwerwiegenderes Trauma erlitten, wie einen Autounfall oder einen Sturz aus großer Höhe, könnte eine Fraktur der Wirbelsäule vorliegen. Bei älteren Menschen oder solchen mit...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.