Welches Rückgrat bekommt Sportverbot?

Autor: ebe/VS

Spalten im Wirbelkörper und Wirbelgleiten können auf Grund der Instabilität der Wirbelsäule Schmerzen bei intensiver körperlicher Belastung verursachen. Ist Sport für diese Patienten deshalb tabu?

Bei 4 bis 7 % der Normalbevölkerung findet man eine Spondylolyse mit nachfolgendem Wirbelgleiten. Meist macht sich das Leiden in der Pubertät mit Rückenschmerzen bemerkbar, die manchmal ins Gesäß ausstrahlen. Viele Spondylolysen und -spondylolisthesen bleiben jedoch asymptomatisch.

Vorsicht mit Speerwurf und Stabhochsprung

Sportarten, die mit Hyperextensionen und Rotationen der Wirbelsäule einhergehen, fördern die Entstehung einer Spondylolyse und Spondylolisthese. So wird man z.B. bei 40 bis 50 % der Speerwerfer, bis zu 47 % der Stabhochspringer und 21 % der Footballspieler fündig. Auslöser sind wahrscheinlich Stressfrakturen infolge repetitiver Mikrotraumen, schreibt Dr. Holger Schmitt, von...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.