Wenn die eigene Familie in Vergessenheit gerät

Autor: AFP

Alzheimer-Patienten erinnern sich oft nicht mehr an ihr erwachsenes Leben. Ein Patient in den USA vergaß so auch seine glückliche Ehe und verliebte sich nun neu - eine Belastungsprobe für Ehefrau und Familie.

Alzheimer ist nicht nur für die Erkrankten selbst eine schwere Last - auch ihre Angehörigen müssen damit leben. Schrittweise vergessen die Betroffenen, was in ihrem Leben passiert ist, und damit häufig auch ihre eigene Familie. So erging es auch John O'Connor im US-Bundesstaat Arizona. Er verliebte sich nach über 50 Jahren Ehe neu, da er die Beziehung zu seiner Frau Sandra vergessen hatte. Nun ging O'Connors Familie mit der Nachricht an die Öffentlichkeit. Sie wollte zeigen, wie schwierig es für Angehörige von Alzheimer-Patienten sein kann, mit den Folgen der Krankheit zurecht zu kommen.

Nicht mit Wut und Enttäuschung reagierte die 77-jährige Ehefrau auf die neue Liebe ihres Mannes, sondern...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.