Wichtige Praxistipps rund um die Niere

Autor: Sonja Böhm, Foto: thinkstock

Auf Niere achten bei Hypertonie und Herzinsuffizienz

Bei der Betreuung von herzinsuffizienten Patienten und Hypertonikern lauern jede Menge „Nieren-Fallen“. Hüten Sie sich vor versehentlicher sequentieller Nephronblockade und heimlichen Kaliumentgleisungen, warnte ein Experte. Das Problem: Bei eingeschränkter Nierenfunktion (GFR < 30 ml/min) wirken Thiazid-Diuretika nicht mehr. Aber auch mit dem dann empfohlenen Schleifendiuretikum wird die Natrium-Rückresorption „nicht so dramatisch“ geblockt, erläuterte Professor Dr. Jan Galle, Direktor der Klinik für Nephrologie und Dialyseverfahren in Lüdenscheid, bei der Herbsttagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie.


Dies ändert sich aber, wenn man beide Diuretika gibt. In der Kombination...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.