Wie finden Sie gute Medizin-Seiten im Internet?

Autor: Fabian Seyfried

80 Prozent der Internetnutzer suchen im Netz auch nach Gesund­heits­informationen. Mit den richtigen Suchbegriffe und bestimmten Kriterien finden Sie medizinische Seiten, deren Inhalt vertrauenswürdig ist.

Suchmaschinen sind dumm. Den Eindruck gewinnt man zumindest, wenn der Hals schmerzt und man sich bei Google oder anderen Seiten zum Beispiel nach „Mandeln“ erkundigt. Die medizinischen Informationen verstecken sich zwischen Rezepten für Weihnachtsplätzchen und Sonderangeboten von Nussmischungen. Und wie seriös sind diese Seiten überhaupt, die sich finden lassen?

Das Problem ungenauer Suchergebnisse, so der Experte Stefan Fischerländer auf dem Kongress „Emanzipierte Gesundheitssurfer“ der Betriebskrankenkassen in Frankfurt, lasse sich auf jeden Fall über die Anzahl der eingesetzten Suchbegriffe eingrenzen.  Ein bis zwei Suchbegriffe (z.B. „Mandeln Entfernung“) würden einen groben Überblick zu...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.