Wie hoch darf die Lunge klettern?

Autor: SK

Eine chronisch pulmonale Erkrankung verhindert nicht grundsätzlich den Bergurlaub. Ob Sie Ihrem Asthmatiker oder COPD-Kranken Ihr Okay geben dürfen, hängt u.a. von Reiseziel, Aufenthaltshöhe und den geplanten Aktivitäten des Patienten ab.

Für die Beratung eines reiselustigen Lungenpatienten ist die gründliche Untersuchung vor Urlaubsantritt zwingend. Lungenfunktion und Gasaustausch sollten sich in den Wochen zuvor nicht verschlechtert haben, erklärte Dr. Martin Grobusch vom Tropeninstitut der Universität Tübingen.

Für alle Patienten mit obstruktiven Atemwegserkrankungen gilt: Reiseziele mit hoher Luftverschmutzung - vor allem die Großstädte Südostasiens und Lateinamerikas - möglichst meiden. Bei Asthmatikern können sich Orte mit Mittelgebirgsklima wegen der hohen Pollenbelastung ebenfalls ungünstig auswirken. Geeignet sind für sie dagegen Ziele im Hochgebirge. Allerdings ist vor ungewohnten Anstrengungen zu warnen, da sie...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.