Wie Kollegen die Chaos-Tage erlebten

Wie haben Kollegen das Aut-idem-Chaos der

 

ersten Tage erlebt? Wir lassen in einer Umfrage Ärzte von der Basis zu Wort kommen, die die Sache wie üblich ausbaden mussten.

Ich mach weiter wie bisher

Die KV verschickte kurz vor knapp so einen Hinweiszettel. Ich habe mich mit dem Apotheker in Verbindung gesetzt; er wurde auch über das Inkrafttreten von "aut idem" unterrichtet, aber ohne konkrete Information, welche Medikamente er abgeben soll. Die Patienten wurden via Rundfunk über "aut idem" aufgeklärt mit dem Hinweis: Wenn der Arzt darauf besteht, darf der Apotheker kein billiges Medikament abgeben. Jetzt sagt natürlich jeder Patient, er will sein altes Medikament haben, und der Arzt sitzt wieder zwischen den Stühlen. Ich behalte meine bisherige Verordnung erst einmal bei. Mein PC ist auch noch nicht umgerüstet.

Stempel verbietet "aut idem"

Ich erhielt am...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.