Wie kriegt Baby große Augen?

Frage von Ilse Ruban,praktische Ärztin,Tönisvorst:
Bei dem im September 1997 geborenen Buben besteht ein linksseitiger Mikrophthalmus. Nach den Untersuchungsbefunden ist das rechte Auge in allen Abschnitten normal entwickelt. Am linken Auge wurden im Alter von 5,5 Monaten folgende Befunde erhoben: Hornhautdurchmesser 6 mm, Ektropium uveae, Katarakt, persistierender hyperplastischer primärer Glaskörper mit Gewebestrang von der Papille bis zur Linsenrückfläche. Welche therapeutischen Maßnahmen sind sinnvoll?

Antwort von Professor Dr. Herbert Kaufmann, Universitäts-Augenklinik für Schielbehandlung und Neuroophthalmologie, Gießen:
1. Maßnahmen zur Verbesserung des Sehvermögens des linken Auges sind nur erwägenswert mit dem Ziel, ein 'Reserveauge` für den Fall zu schaffen, daß das Sehvermögen des rechten Auges aus irgendeinem Grund (Verlegung, Erkrankung) verloren geht. Diese Maßnahmen könnten bestehen aus Operationen an Linse und Glaskörper und anschließender - sehr aufwendiger - Übungsbehandlung des Sehvermögens. Da das Operationsrisiko relativ hoch ist, die Aussicht auf eine nennenswerte Verbesserung der Sehfunktion jedoch auch beim bestmöglichen Theraapieergebnis gering, erscheint ein...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.